Ombudsmann für Anti-Doping-Angelegenheiten

Als ehemaliger Sportler und Athletenvertreter im IOC ist es mir immer wichtig gewesen, dass die Rechte der Athleten ausreichend und angemessen Berücksichtigung finden. Gerade bei einem so zentralen Thema wie der Dopingbekämpfung wird den Sportlerinnen und Sportlern viel abverlangt. Ich will helfen, die Anliegen aller Beteiligten in Einklang zu bringen.

Seit November 2012 bin ich auf Vorschlag der Athletenkommission im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als Ombudsmann für Datenschutz im Anti-Doping-Bereich gewählt worden. Das Anti-Doping-Regelwerk kann Fragen aufwerfen, die Sportlerinnen und Sportler vertraulich mit einer von NADA und Sportfachverbänden unabhängigen Person besprechen möchten. Als Ansprechpartner stehe ich daher Athleten zur Verfügung. Alle mir als Ombudsmann vorgetragenen Anliegen werden grundsätzlich strikt vertraulich behandelt.

 

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Roland Baar
Technische Universität Berlin
Institut für Land- und Seeverkehr Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen
Carnotstr. 1 A
10587 Berlin
Mobil: 01573 96 12 465
E-Mail: roland.baar@anti-doping-ombudsmann.de